© 2020 Junge Medizinethik  (JMED) | Impressum

Forschungsverantwortung und Fehlerkultur in der Medizinethik

26.09.2019, 10.00 - 12.00 Uhr, Göttingen

Der Umgang mit Fehlern und Fehlverhalten ist ein wichtiger Bestandteil verantwortungsvollen Forschens: Er ist ethisch relevant, da er Kompensation und Interessensausgleich ermöglicht und sich auf die wissenschaftliche Arbeitsweise und somit auf die Qualität der Forschung auswirkt. Der Workshop richtet sich an fortgeschrittene Promovierende und Postdocs. Im Workshop wird gefragt, wie junge Wissenschaftler*innen mit Fehlern umgehen und welche Verantwortung sie für die Fehlerkultur im eigenen Fach tragen. Die eigenen Erfahrungen der Teilnehmenden werden hinsichtlich einer produktiven Fehlerkultur erörtert. Dadurch möchte der Workshop eine Selbstreflexion der eigenen Forschungsverantwortung fördern.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ein Präkonferenz-Workshop der Jahrestagung 2019 der Akademie für Ethik in der Medizin e.V. (AEM).

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Veranstaltungsort

Alte Mensa

Wilhelmsplatz 3

Göttingen

Veranstalter

Netzwerk Junge Medizinethik (JMED)

Regina Müller, M.A., Dr. Robert Ranisch, Dr. Lilian Marx-Stölting, Dr. Solveig Lena Hansen. 

Durchführung in Kooperation mit Dr. Katharina Beier (Ombudsstelle für gute wissenschaftliche Praxis der Universität Göttingen) und Prof. Dr. Tanja Henking (Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt)

  • Black Twitter Icon