© 2020 Junge Medizinethik  (JMED) | Impressum

Ziele >> Netzwerk

Das „Netzwerk Junge Medizinethik“ möchte den Nachwuchswissenschaftler*innen im Bereich der Medizinethik die Möglichkeit geben, sich fachlich und beruflich auszutauschen. Hierbei wollen wir uns nicht nur über die Chancen der fachlichen Weiterqualifikation, Drittmitteleinwerbung oder unterschiedliche Karrierewege informieren. Unsere Treffen wollen wir auch dazu nutzen, Ideen für Forschung und Lehre vorzustellen und gemeinsam zu diskutieren. Erklärtes Ziel ist es, neue Kooperationen im Bereich der medizinethischen Forschung und Lehre zwischen Nachwuchswissenschaftler*innen des Netzwerkes anzustoßen.

 

Geplant sind jährlich zwei Treffen, die jeweils an wechselnden Orten stattfinden.

Zum einen findet angedockt an die Jahrestagungen der AEM ein offenes Netzwerktreffen statt. Dieses offene Format eignet sich insbesondere für Neuzugänge in der Medizinethik, die einen Einblick in die Arbeit des Netzwerkes und die Nachwuchsforschung in der Medizinethik gewinnen wollen. 

Zum anderen findet jeweils im Januar ein ca. zweitägiges Treffen an wechselnden Veranstaltungsorten statt. Dieses Treffen bietet den Nachwuchswissenschaftler*innen eine Weiterbildung zu unterschiedlichen Themen, insbesondere zur (methodischen und fachlichen) Interdisziplinarität in der Medizinethik, zu Fragen und Strategien der Projektentwicklung („Wie komme ich von der Idee zum Projekt?“), zur Antragstellung (z.B. in Form von Antragswerkstätten), oder zu beruflichen Chancen und Herausforderungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Medizinethik.

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon